Spargelsortierung

Mensch und Maschine arbeiten zusammen

Als Weiterentwicklung im Bereich der Sortierung und Wiegetechnik wird seit dem Jahr 2015 automatische Sortiertechnik mit Wiegeschalen eingesetzt. Wie in Fachkreisen bekannt ist, lässt die Konzentration des Menschen beim Sortieren des Spargels von Hand nach einiger Zeit nach, so dass der Spargel zu ungenau sortiert wird. Bei diesem System wird jede einzelne Stange unter einer Kamera gedreht und in Sekundenbruchteilen von allen Seiten fotografiert. Anhand der Bilder wird der Spargel durch den Sortiercomputer einer Klasse zugeordnet und in die Wiegeschalen abgelegt, aus denen er entnommen wird und sofort gebündelt werden kann. Mit dieser neuen Sortieranlage werden die Personen an den Maschinen entlastet und können sich auf Sortierfehler der Maschine, die bei 2-5% liegen, konzentrieren. Das Ergebnis ist eine gleichmäßigere Sortierung und somit eine bessere Qualität für den Kunden.

Die 2013 in Betrieb genommene Schälmaschine schafft bis zu 200 kg/h und stellt somit eine enorme Entlastung für die Saisonarbeiter aus Polen und Kroatien dar. Neben den Saisonarbeitern kümmern sich bis zu 20 Verkaufskräfte um den Hofladen und um den Verkauf des beliebten Beelitzer Spargels auf den Märkten.