Spargelanbau

Tradition in der 4. Generation

Der Spargelanbau im Familienbetrieb „Simianer“ in Busendorf erfolgt bereits in der 4. Generation. Im Jahr 1991 pachtete die Familie Simianer die ersten Flächen und bereits ein Jahr später wurde der erste Spargel auf 12 ha angebaut. Bis 1995 wurde die Anbaufläche für Spargel auf etwa 50 ha ausgeweitet, 1998 waren es bereits 80 ha. Das umfangreiche Grundwissen zum Thema Spargel wird traditionsgemäß an die nächste Generation weitergegeben, was allerdings nicht bedeutet, dass sich das Familienunternehmen einer Weiterentwicklung verschließt:

Im Betrieb in Busendorf wird eine Gesamtfläche von 300 ha bewirtschaftet. Neben dem Anbau von Spargel entfallen etwa 180 ha auf den Anbau von Roggen, Weizen und Raps, sowie Zwischenfrüchte wie Senf und Ölrettich. Als erster Spargelbaubetrieb in der Region hat sich der Spargelhof „Simianer“ dazu entschlossen, den Grünspargel in größerem Umfang anzubauen. So entfallen 10 ha der insgesamt 95 ha, die für den Spargelanbau genutzt werden, auf den Anbau von Grünspargel. Dieser hat sich in den letzten Jahren zu einer beliebten Delikatesse für Feinschmecker entwickelt. Das grüne Gemüse ist besonders reichhaltig an Vitamin C und bietet mehr Inhaltsstoffe als weißer Bleichspargel.

Videoimpressionen vom Spargelanbau

Ideale Anbaubedingungen für einen unvergleichlichen Geschmack

Die natürlichen Gegebenheiten, mit dem für den Spargelanbau idealen, leichten Sandboden, sowie das Spezialwissen bezüglich einer verantwortungsbewussten und umweltschonenden Bewirtschaftungsweise, ergeben zusammen den besonderen Geschmack und die Qualität des Beelitzer Spargels aus dem Hause „Simianer“.

Doch wer denkt, dass Spargelanbau einfach sei, der irrt. Im ersten Jahr wird der Spargel in Abständen von 25-30 cm gepflanzt – er muss gepflegt, gedüngt und bewässert werden. Im zweiten Jahr kann die erste Ernte beginnen, allerdings nur für etwa 2-3 Wochen, von Mitte April bis Anfang Mai. Danach benötigt der Spargel eine Regenerationsphase. Im darauf folgendem Jahr wird etwa 4 – 6 Wochen geerntet und im vierten Jahr kann über die komplette Zeit von 8 – 9 Wochen geerntet werden.